Alex Banayan: Das Tor zum Erfolg – The Third Door

Alex Banayan: Das Tor zum Erfolg – The Third Door

Alex Banayan: Das Tor zum Erfolgdie dritte Tür

In „Das Tor zum Erfolg“ zeigt Alex Banayan, dass es jenseits der ausgetretenen und versperrten Wege immer eine Möglichkeit gibt, zum Erfolg zu kommen   

Auf den Punkt gebracht

Ob Bill Gates, Warren Buffet oder Mark Zuckerberg – der 19-jährige Alex Banayan macht sich in „Das Tor zum Erfolg“ auf die Reise, um die erfolgreichsten Menschen der Welt nach ihrem Erfolgsgeheimnis zu befragen. Doch er bekommt zunächst KEINE Interview-Termine.

Das Buch handelt davon, wie Banayan mit Hartnäckigkeit und seinem persönlichen Erfolgsgeheimnis dennoch zum Ziel kommt und die Interviews erhält. Vor allem aber davon, was er dabei lernt – und dass er dabei etwas Anderes lernt, als er gedacht hat!

Für wen dieses Buch vor allem ist

Alle, die es im Leben zu etwas bringen möchten und sich durchsetzen wollen. Gerade junge Menschen, die am Anfang stehen. Alle, die Erfolg im Kern verstehen wollen.

Wichtige Hintergrund-Info

Der Titel des Buches heißt im US-Original „The Third Door“ – die dritte Tür. Banayan ist mit seiner „Strategie der dritten Tür“ ein gefragter und erfolgreicher Redner. Sein Erfolgsgeheimnis ist ebenso einleuchtend wie einfach:

Im Leben, im Beruf und beim Erfolg ist es wie bei einer angesagten Disco: In jeden Club führen drei Eingänge …

Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Auf jeden Fall macht Banayan etwas sichtbar, das jeder insgeheim weiß, sich aber oft nicht klar vor Augen führt. Erfolgshandeln bedeutet, Türen zu öffnen und dabei Hindernisse aus dem Weg zu räumen. 

Was man aus diesem Buch mitnehmen kann

  • Die Strategie der dritten Tür. Es gibt immer einen Weg!
  • Wie man bei dem Versuch, das Unmögliche möglich zu machen, am besten vorgeht
  • Wie man die richtigen Beziehungen knüpft
  • Wie man einen Mentor sucht und findet
  • Wie man um die Ecke denken lernt – und laufen
  • Wie man „Gatekeeper“ und wichtige Personen richtig anspricht
  • Wie man Widerstände überwindet und „Kröten“ schluckt
  • Warum man nicht das Tor von anderen Leuten zum Erfolg beschreiten kann und jeder seine eigene Tür finden muss
  • Warum es nicht darum geht, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern warum der Weg richtig gegangen werden muss
  • Warum der Weg durch die dritte Tür immer auch ein Weg zu uns selbst ist – und bei dem wir über uns hinauswachsen!

Was noch besonders erwähnenswert ist

Der Autor hat es auf seiner Reise tatsächlich geschafft, eine Reihe berühmter Persönlichkeiten zu interviewen. Im Buch trifft man tatsächlich Bill Gates, Steve Wozniak, Quincy Jones, Jessica Alba oder Lady Gaga – und mehr.

Obwohl das Buch einige Weisheiten enthält, ist es dennoch im Stil einer Story geschrieben und nicht wie ein Ratgeber. Es liest sich aber auch nicht wie ein Roman. Eher wie ein Erfahrungsbericht mit Schlussfolgerungen. Sehr geschickt gemacht.

Fazit

Zum Erfolg führt kein einfacher Weg und immer wieder gibt es dasselbe Problem: der direkte Zugang ist versperrt. In diesem Buch zeigt Alex Banayan, wie man Hindernisse überwindet. Er selbst hat sich persönlich den Rat von erfolgreichen Mentoren durch die „dritte Tür“ geholt. Bill Gates hat seine erste Software durch die dritte Tür verkauft, Steven Spielberg seinen ersten Film.

Wie sagte Brad Delson von Linkin Park über das Buch: „Banayans Suche nach den Schlüsseln zu den am schwersten zu knackenden Türen weckt verborgene Kräfte in jedem von uns.“

Deshalb führt an der „dritten Tür“ kein Weg vorbei!

Christian Born

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Kommentarfunktion: „ein wenig Feedback geben“

Diese Formulierung stammt aus dem Bestseller „Keine Regeln“ über Netflix. Dort ist Feedback Teil der Firmenkultur und der Verbesserungs-Prozesse. Es bedeutet: „Mit positiver Grundhaltung aussprechen, was man wirklich denkt und anderen real ins Gesicht sagen könnte.“ Na, dann los …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert